news vom 10.05.23

Gut gerüstet für den Start?

Am kommenden 6. Juni treffen sich Gründungsinteressierte, Firmeninhaber*innen, Experten, Wirtschaftsvertreter und andere Player aus dem Ökosystem in Muttenz zum ersten «startup baselland event». Prominente Gastredner*innen sind u.a. Regierungsrat Thomas Weber und Léa Miggiano von "Carvolution". Der Anlass wird von der Standortförderung Baselland und vier lokalen Partnern organisiert. Ziel ist, nachhaltige Firmengründungen im Kanton zu fördern und (angehende) Jungunternehmer*innen aus allen Branchen mit dem nötigen Werkzeug und Wissen auszustatten.

In zwei Stunden eine Firma gründen

Angesprochen sind mit dem startup baselland event hauptsächlich Personen, die dabei oder kurz davor sind, sich selbständig zu machen, aber nicht wissen, wie das geht. Am «startup baselland event» durchwandern die Teilnehmenden verschiedene Stationen: Am Mini Hackathon durchlaufen sie eine Firmengründung in zwei Stunden und lernen die wichtigsten Instrumente wie den Businessplan kennen. In Breakout-Sessions können spezifische Startup-Themen vertieft werden.

Tipps von Michele Matt von My Camper und anderen Gründern

Thomas Weber, Regierungsrat Baselland, führt in den Anlass ein, der von Marilen Schwald, u.a. Geschäftsführerin von Donati Vini, moderiert wird. Startup Leader wie Léa Miggiano von Carvolution (aus der TV-Werbung), Michele Matt von MyCamper (Teilnehmer von «Höhle der Löwen») und Simon Furer (Foto links) von Auterion schildern ihre praktischen Erfahrungen – von der Geschäftsidee bis zum eigenen marktfähigen Unternehmen – und verraten Tipps & Tricks.

   

Profis zeigen neusten Methoden

Erfahrene Profis zeigen mögliche Wege und Navigationstechniken und demonstrieren dazu bewährte Ansätze und Methoden. Die Baselbieter Startup-Organisationen präsentieren ihre Beratungsangebote und Begleitprogramme.
Weiter bieten an den Marktständen Fachexperten Hilfe beim Geschäftsaufbau und beantworten Fragen rund um Buchhaltung, Recht, Versicherung, Marketing u.a.m. Die BLKB zeigt dort Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen von «100 fürs Baselbiet» auf, das HDW stellt die neue Anlaufstelle für Gründer*innen und KMU vor – die sie zusammen mit dem Business Park Baselland aufbaut.

Regionale Startup-Szene stärken

Als bedeutender Wirtschafts- und Forschungsstandort entwickelt sich Basel-Landschaft immer mehr zum Hotspot für aufstrebende Startups. Jährlich verzeichnet der Kanton rund 1000 neue Firmen, die entsprechend viele Arbeitsplätze generieren, zu Scale-ups heranwachsen und sich zu erfolgreichen KMU weiter entwickeln können. So manche Success Story hat die Region hervorgebracht.

Um mit einer Geschäftsidee, einem innovativen Produkt oder Angebot zu starten und langfristig den Markt zu erobern, ist es für angehende Jungunternehmer*innen jedoch äusserst wichtig, sich gut auf diesen Schritt vorzubereiten.

Kostenlose Erstberatung

Zur Unterstützung bietet der Kanton Basel-Landschaft verschiedene Fördermassnahmen und Tools wie die kostenlose Erstberatung an. Um die Zahl nachhaltiger Gründungen mit umfassenden Angeboten weiter zu erhöhen, haben die Standortförderung Baselland, der Business Parc Reinach, der Business Park Baselland, die Startup Academy Liestal und Basel Area Business & Innovation 2019 «startup baselland» initiiert und unter diesem Dach bereits einige gemeinsame Informationsanlässe veranstaltet.

Programm und Anmeldung: www.startup-baselland.ch/events/

Weitere News

01.05.24
Zündende Impulse für die Teilnehmenden am "startup baselland Event".
19.04.24
Jubiläums-Anlass mit Erfolgsbilanz und praktischen Startup-Beispielen.
15.04.24
Gut besuchter Event von Swisspeers und BLKB im Alba Haus in Allschwil.